Low Code

Low-Code

Was ist Low-Code, warum brauchen wir Low-Code-Entwicklung?

Low-Code Entwicklungsplattformen ermöglichen eine flussbasierte und visuelle Umsetzung und Interaktion mit Code nach dem Klemmbaustein-Prinzip. So kann die jeweilige Fachabteilung Geschäftsprozesse eigenständig und unkompliziert realisieren. Die Plattform ist über Identity Access Management (IAM) abgesichert und lässt sich ortsunabhängig über den Browser nutzen. Eine Single Sign On (SSO) Integration erleichtert das Login in allen Plattformkomponenten.

Die Klemmbausteine, die sogenannten Module, welche in der Entwicklungsumgebung zum Einsatz kommen, entsprechen in sich gekapselte Softwarepakete, die spezifische Aufgaben durchführen, z.B. das Versenden einer E-Mail. Diese Module werden konfiguriert um den Geschäftsprozess abbilden zu können, z.B. Inhalt und Empfänger der Email. Der Einsatz dieser Module steigern die Wiederverwendungsrate wodurch der Fokus auf die Implementierung der Geschäftsanwendung gelegt werden kann. Gleichzeitig ist die Anwendung durch die Benutzung von Modulen lose gekoppelt wo durch die Anwendung leichter testbar und somit robuster wird.

Eigene Module können bei Bedarf selbst implementiert und gegebenenfalls sogar generiert werden um die Palette an Funktionen zu erweitern. SPIRIT/21 hat eine große Anzahl von Modulen selbst entwickelt und stellt diese in der Low-Code Platform zur Verfügung.

Unsere Plattform bietet, was gewünscht wird

Die Studie "Low-Code/No-Code 2022" von Foundry (ehemals bekannt unter dem namen IDG Communications) zeigt: 44 % der Studienteilnehmer wünschen sich eine Low-Code/No-Code Plattform , welche die Daten- und Algorithmenhoheit beim Benutzer lässt, die Herstellerbindung reduziert und kein Pay per use benötigt. Unsere eingesetzte Low–Code Plattform erfüllt diese Kriterien vollständig:

  • Datenhoheit: Neben der Hostingmöglichkeit der Low-Code/No-Code Plattform im Rechenzentrum der SPIRIT/21, oder beim Cloudprovider der Wahl, dann das Hosting auch im Rechenzentrum des Kunden erfolgen.
  • Algorithmenhoheit: Der Quellcode der gesamten Low-Code/No-Code Plattform kann dem Kunden auf Wunsch bereitgestellt und von ihm weiterentwickelt werden.
  • Kaum Herstellerbindung: Durch den Einsatz von offenen und verbreitenden Standards z.B.: ISO/IEC und OASIS und Protokolle z.B.: JSON, MQTT, JavaScript und der Minimierung von proprietären Lösungen wird die Herstellerbindung reduziert.
  • Kein Pay per use: Unserer Ansicht nach verhindert eine monetäre Skalierung mittels Pay per use den Erfolg des Einsatzes der Low-Code/No-Code Plattform. Aus dem Grund verlangen wir keine nutzungsbasierten Lizenzkosten. Andernfalls kann eine erfolgreiche und gern genutzte Anwendung nicht wachsen. Digitalisierung soll gefördert werden, nicht bestraft.

Vorteile von Low-Code Entwicklungsplattformen zusammengefasst:

  • Standardisierte und langlebige Technologie (Javascript / Node.js basiert)
  • Tausende quelloffene, sowie speziell von SPIRIT/21 entwickelte und überprüfte Module stehen zur Verfügung
  • Kurze Entwicklungszyklen fördern digitale Innovationen
  • Lizenzkostenfreie und somit kostengünstige Nutzungsoptionen
  • Mandantenfähigkeit (Nutzerverwaltung)
  • Self-Service Anteil für Fachabteilungen ohne fortgeschrittene IT-Kenntnisse (Breitere Partizipation am Digitalisierungsprozess). Dem Fachkräftemangel mittels Trennung von Fachprozess und funktionaler Logik entgegenwirken.
  • Integrierte Dokumentation (Die Flussdarstellung mit Modulen ist die Dokumentation)

Sie haben Fragen? Unsere Expertin ist jederzeit für Sie ansprechbar:

Profilfoto Magdalena Lorentz, eine lächelnde junge Frau mit langen gewellten Haaren

Magdalena Lorentz, Head of Low Code

+49 172 629 6324
mlorentz@spirit21.com

Im Bereich Enterprise Business Services & Solutions freut sich Magdalena über alle Fragen rund um das Thema Low Code als wesentlicher Teil der SPIRIT/21 Platform Solutions.

Wir nutzen sogenannte Cookies, um Daten darüber zu bekommen, wie und mit welchen Endgeräten unsere Seiten besucht werden. Das hilft uns sehr dabei, die Seiten noch interessanter und bedienungsfreundlicher zu machen. Dabei berücksichtigen wir natürlich Ihre Präferenzen und schalten das SPIRIT/21-Analytics nur dann scharf, wenn Sie durch einen Klick auf „Cookies akzeptieren“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie Einstellungen und in unserer