Ein Mann, der offenbar eine gute Idee hat und sich darüber freut © Pathdoc/Fotolia

Cloud-Integration im Mittelstand: Wie können Cloud-Services effizient eingeführt werden? Folge 3

Wie gehen Unternehmen bei der Cloud-Einführung am besten vor? Fünf Tipps für einen erfolgreichen Start.

Wie gehen Unternehmen bei der Cloud-Einführung am besten vor? Fünf Tipps für einen erfolgreichen Start.

  1. Analysieren Sie die bestehende Infrastruktur, um die Potenziale an den richtigen Stellen zu identifizieren.
  2. Behalten Sie Multi-Cloud-Szenarien im Auge und richten Sie Ihr Konzept darauf aus.
  3. Berücksichtigen Sie die Aspekte des übergreifenden Systembetriebs bereits im Vorfeld.
  4. Schaffen Sie Mehrwerte für das Business.
  5. Die Schlüsselthemen dazu sind Automatisierung und Cloud-Brokerage.

Nur mit automatisiertem Building, Deployment, Management, Scaling und De-Commissioning von Cloud-Strukturen ist die Cloud-Integration bei vertretbarem Aufwand zu bewältigen. Das Ziel muss sein, möglichst viele Aufgaben intelligent zu automatisieren, um die Mehrwerte von Cloud-Services zu heben.

Wie können Unternehmen das Potenzial von Cloud-Services heben?

Damit ist es möglich, bisher zu komplexe Prozesse gesteuert in die Hand der Anwender zu geben oder in einen Service-Desk zu verlagern. Mit Cloud-Brokerage stellen Sie den Nutzern in den Fachbereichen vordefinierte Elemente in einem Servicekatalog bereit und bieten damit eine ganz neue Geschwindigkeit im Provisionieren von Leistungen.

Die Aufgabenstellung und die Verteilung der Verantwortlichkeiten in der IT und im Unternehmen verändert sich mit der Cloud-Integration nachhaltig und erfordert neue Organisations- und Betriebsmodelle. Die komplexen Aufgaben im Cloud-Management können Sie einem spezialisierten Dienstleister übergeben. Ihre IT-Spezialisten konzentrieren sich darauf, Mehrwerte von Cloud-Services für das Business in der Zusammenarbeit mit den Fachbereichen zu erkennen und dadurch neue Geschäftsmodelle zu unterstützen. Nur dann heben Sie das volle Potenzial der Cloud-Services.

Thomas steht mit verschränkten Armen vor einem großen blauen S

Thomas Strigel, Leiter Geschäftsfeldentwicklung Managed Solutions und Consulting, SPIRIT/21

+07031 209 3333
tstrigel@spirit21.com