Hand, die ein Smartphone hält - grafisch fliegen Apps heraus © ra2 studio auf Adobe Stock

Application Lifecycle Management

App Lifecycle Management by SPIRIT/21

Wie Business-Apps schneller entwickelt, bereitgestellt und effizient verwaltet werden können

Mobile Apps haben sich zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor entwickelt. Getriggert durch das „New Normal“ treiben Unternehmen ihre digitale Transformation konsequent voran und stellen Mitarbeiter'innen, Kund'innen und Partnern immer häufiger maßgeschneiderte Anwendungen zur Verfügung, über die sie geschäftskritische Prozesse abwickeln. Um Wettbewerbsvorteile zu nutzen, müssen diese Apps agil entwickelt und in kürzester Zeit bereitgestellt werden. Für Anwender'innen ist der Zugang durch die App Stores von Apple und Google sehr einfach. Davor liegt jedoch ein äußerst komplexer Prozess, der die beteiligten Stakeholder oft vor große Herausforderungen stellt.

App Release Management – eine komplexe Aufgabe

Bis eine App beim Anwender bereitsteht, müssen viele verschiedene Prozessschritte durchlaufen werden. Die Abläufe sind kompliziert, zeitintensiv und fehleranfällig. Ein Release benötigt bis zur Veröffentlichung oft mehrere Tage. Selbst kleinste Fehler führen zu erheblichen Verzögerungen und binden signifikante Ressourcen innerhalb der Organisation. Erschwerend kommen externe Einflüsse hinzu, wie regelmäßig veränderte Terms & Conditions der App-Stores oder neue Versionen von iOS, Android oder spezifischen Software Development Kits. Notwendige Sicherheits-, Datenschutz- und Compliance-Audits können den Release-Prozess zusätzlich verzögern.

Schneller, effizienter, sicherer - mit den passenden Softwarelösungen

Dieser vielschichtige und oft intransparente Prozess kann durch den Einsatz passender Softwarelösungen erheblich vereinfacht werden. Sie reduzieren die Durchlaufzeiten von mehreren Tagen auf wenige Minuten, erhöhen die Transparenz und machen effizientere Abläufe möglich. „incapptic Connect“ von MobileIron bietet darüber hinaus eine Reihe von weiteren Vorteilen: Updates, Bug- und Security-Fixes können schneller bereitgestellt werden. Vereinfachte und automatisierte Prozessabläufe helfen, menschliche Fehler zu vermeiden und Kosteneinsparungen zu erzielen.

Neben diesen Vorteilen bietet „incapptic Connect“ eine Reihe nützlicher Funktionen rund um die Themenbereiche Compliance & Security. Dazu gehören beispielsweise Aspekte, die vor dem Hintergrund zunehmender Sicherheitsbedrohungen immer wichtiger werden, wie die Integration automatisierter Risiko- und Bedrohungsanalysen, sichere Prozessabläufe und Ablagesysteme, rollenbasierte Zugriffe und die Sicherheit der App selbst.

Incapptic Connect - Einfach erklärt

Wir respektieren deinen Datenschutz!

Klicke zum Aktivieren des Videos auf den Link. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung deine Daten an YouTube übermittelt werden

YouTube ID: mb1Xl4KArCY

Für wen macht App Release Management Sinn?

Das typische Anwendungsszenario beginnt bei fünf bis zehn eigenentwickelten Apps im Unternehmen. Größere Organisationen haben durchaus mehrere hundert bis über 1.000 Apps im Einsatz. Jede App muss gepflegt und weiterentwickelt werden. Manche Unternehmen aktualisieren geschäftskritische Anwendungen jede Woche. Dazu kommen Bug-Fixes und Security-Updates. Die Vereinfachung und Beschleunigung von Abläufen bietet hier - rein monetär betrachtet – erhebliche Einsparpotenziale.

Freiwerdende Ressourcen können in anderen Bereichen des App Lifecycle Managements eingesetzt werden und dort Mehrwerte schaffen. Dazu gehört beispielsweise die Begleitung und Beratung von Fachbereichs- und Entwicklungs-Teams ebenso wie Unterstützung bei App-Rollouts an Anwender'innen oder bei der oft vernachlässigten Deprovisionierung veralteter App-Versionen.

Was bietet SPIRIT/21?

SPIRIT/21 hat sich als erfahrener IT-Dienstleister im Bereich Enterprise Mobility Management auf App Release-Prozesse spezialisiert und unterstützt Unternehmen dabei, den gesamten App Lifecycle sicher und effizient zu gestalten. Wir bieten dedizierte Beratungs- und Implementierungsleistungen an und ergänzen die Abläufe durch individuelle Lösungen. Zum Leistungsspektrum gehört neben der organisatorischen und technischen Planung und Durchführung von Rollouts auch die Überwachung des gesamten App-Portfolios hinsichtlich veralteter Versionen oder ungenutzter Applikationen. Das Unified Endpoint Management-Team von SPIRIT/21 hat in den letzten Jahren mehr als 35.000 App Deployments begleitet. Aktuell werden Umgebungen mit über 1.200 aktiven Apps - davon 250 In-House Apps- betrieben und unterstützt.

Sie wollen mehr Details zu „App Lifecycle Management by SPIRIT/21“ erfahren?

In einer mehrteiligen Artikelserie blicken wir hinter die Kulissen und beleuchten wie Business-Apps schneller entwickelt, bereitgestellt und effizient verwaltet werden können. Dabei stellen wir die beteiligten Stakeholder mit ihren Aufgaben und Prozessen vor, werfen einen Blick auf die Herausforderungen im täglichen Ablauf, betrachten wichtige Aspekte in Bezug auf Sicherheit und Compliance und zeigen Lösungsansätze auf, wie Prozesse wesentlich beschleunigt und sicherer gestaltet werden können. Außerdem blicken wir auf angrenzende Themenbereiche, die für Sie weitere, spannende Ansätze rund um das Thema App Lifecycle Management bereithalten. 

Blog-Serie „App Lifecycle Management by SPIRIT/21“:

Teil 1: App Release Management – Was im Detail dahintersteckt

Teil 2: App Release Prozesse beschleunigen – aber wie?

Teil 3: App Publishing: Compliance & Security stets im Blick

Teil 4: Vom App Release zum App Lifecycle Management

zusätzliche Veröffentlichungen zum Thema:

Jens Reichardt, Business Development Executive

+49 170 588 9967
jreichardt@spirit21.com

Unser Mobility-Guru Jens hilft Ihnen gerne, Ihre Endgeräte perfekt zu managen - ob Hundert oder Hunderttausend, ob iOS, Android, Windows oder macOS, bei Jens sind Sie mit Ihren Fragen in den besten Händen.

Wir nutzen sogenannte Cookies, um Daten darüber zu bekommen, wie und mit welchen Endgeräten unsere Seiten besucht werden. Das hilft uns sehr dabei, die Seiten noch interessanter und bedienungsfreundlicher zu machen. Dabei berücksichtigen wir natürlich Ihre Präferenzen und schalten das SPIRIT/21-Analytics nur dann scharf, wenn Sie durch einen Klick auf „Cookies akzeptieren“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie Einstellungen und in unserer