Datenschutzerklärung

SPIRIT/21 nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst. Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

1. Verantwortlicher

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung von SPIRIT/21 ist im Sinne der Datenschutzgesetze

  • SPIRIT/21 GmbH, Otto-Lilienthal-Str. 36, 71034 Böblingen +49 7031 714-9600 info(at)spirit21.com (für Deutschland)
  • SPIRIT/21 IT Services & Solutions GmbH Richard-Neutra-Gasse 10, 1210 Wien +49 7031 714-9600 info(at)spirit21.com (für Österreich)
  • SPIRIT/21 IT Services AG, Balsberg Balz-Zimmermannstrasse 7, CH-8058 Zürich-Flughafen +41 44 829 21 58 info(at)spirit21.com (für Schweiz)

Unser Datenschutzbeauftragter (DSB) ist für Sie erreichbar:

  • postalisch unter: SPIRIT/21 GmbH, Datenschutzbeauftragter, Otto-Lilienthal-Str. 36, 71034 Böblingen
  • per E-Mail an: dsb(at)spirit21.com
  • per Fax: +49 7031 209-3316

2. Ihre Rechte (Die Rechte des Betroffenen)

Für den Fall, dass wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:

  • Gemäß Art. 15 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) dürfen Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Hierzu zählt insbesondere, jedoch nicht abschließend, die Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Datenkategorien, Kategorien von Empfängern Ihrer Daten, die beabsichtigte Dauer der Speicherung, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, das Bestehen eines Rechts auf Widerspruch und/oder Beschwerde.
  • Gemäß Art. 16 DSGVO dürfen Sie unverzüglich die Berichtigung oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
  • Gemäß Art. 19 DSGVO sind verpflichtet, allen Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten mitzuteilen, das Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht haben. Außer die Mitteilung ist unmöglich oder mit unverhältnismäßigem Aufwand verbunden. Zudem haben Sie das Recht über die Empfänger unterrichtet zu werden.
  • Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie zudem Anspruch darauf, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten. Außerdem dürfen Sie die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen mit der Folge, dass wir die entsprechende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • Gemäß Art. 77 DSGVO steht Ihnen ein Beschwerderecht zu. Dieses ist bei einer Aufsichtsbehörde auszuüben. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.
  • Soweit Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zu erheben, soweit dafür sich aus Ihrer besonderen Situation ergebende Gründe vorliegen. Daneben haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO ein generelles Widerspruchsrecht gegen Direktwerbung.

Zur Umsetzung Ihrer Rechte formulieren Sie Ihre Anfragen dazu bitte an den Verantwortlichen oder unseren Datenschutzbeauftragten.

3. Benutzung des Internetauftritts

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu unserem Internetauftritt gefunden haben.

3.1 Bereitstellung der Webseite

Bei der Nutzung unserer Webseite www.spirit21.com werden durch den von Ihnen verwendeten Internet-Browser Daten an den Server unserer Webseite verschickt. Diese Daten werden temporär im Arbeitsspeicher vorgehalten und nicht in Logfiles geschrieben oder archiviert. Bei den Daten handelt es sich um die nachfolgend aufgezählten Informationen: · IP-Adresse des von Ihnen benutzten Endgerätes,

  • der von Ihnen bei dem Zugriff verwendete Browser
  • das von Ihnen bei dem Zugriff verwendete Betriebssystem Ihres Endgerätes
  • Zugriffsdatum und -uhrzeit,
  • Bezeichnung und URL der aufgerufenen Datei,
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

Wir verarbeiten diese Daten ausschließlich zu administrativen Zwecken wie

  • der Ermöglichung und Gewährleistung eines ordentlichen Verbindungsaufbaus zu unserer Webseite sowie zur Gewährleistung deren komfortabler Nutzung und
  • zur Gewährleistung der Systemsicherheit und -stabilität

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Bei den genannten Zwecken handelt es sich um berechtigte Interessen im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, so dass eine Einwilligung Ihrerseits in diese Verarbeitung nicht notwendig ist. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

4. Erhebung und Verarbeitung von Bewerberdaten über unser Karriereportal

Die persönlichen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung freiwillig mitteilen – wie insb. Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, Beruf, Lebenslauf und Zeugnisse – werden bei uns verarbeitet und dabei gespeichert. Während des Bewerbungsverfahrens können zusätzliche, für die Bewerbung relevante Daten anfallen, die ebenfalls verarbeitet werden. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. a und lit. b DSGVO. Ihre personenbezogenen Daten werden nur zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet.

Für den Fall, dass Ihre Bewerbung nicht erfolgreich sein sollte, werden Ihre personenbezogenen Daten spätestens sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht, es sei denn, die Verarbeitung Ihrer Daten ist erforderlich zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (vgl. Art. 17 Abs.3 lit. e DSGVO).

Eine darüberhinausgehende Speicherung und Verwendung Ihrer Daten erfolgt nur, wenn Sie ausdrücklich eingewilligt haben, dass Ihre Daten auch nach Ablauf des konkreten Bewerbungsverfahrens in unserer Datenbank gespeichert bleiben, damit Sie ggf. zu einem späteren Zeitpunkt bei offenen Stellen von uns kontaktiert werden können. Falls wir Sie nicht mehr kontaktieren sollen, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft schriftlich (z.B. per E-Mail) widerrufen. Ansonsten werden wir Ihre Daten nach zwei Jahren löschen. Kontaktieren wir Sie innerhalb dieser Frist bezüglich neuer Stellen, beginnt diese Frist jedes Mal neu.

Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung werden wir Ihre Bewerbung auf weitere Einsatzmöglichkeiten in unserem Unternehmen prüfen und die Bewerbung dafür gegebenenfalls auch an andere Fachbereiche in unserem Unternehmen weiterleiten. Sie können Ihre Einwilligung hierzu jederzeit mit Wirkung für die Zukunft schriftlich widerrufen.

5. Erhebung und Verarbeitung von Daten für Geschäftsbeziehungen

Für die Vorbereitung und Durchführung eines Vertrages mit Ihnen ist es erforderlich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, Anschrift und Kontaktmöglichkeiten) verarbeiten. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 lit. a), b) und f) DSGVO. Die Zwecke hängen vom konkreten Vertrag ab und ergeben sich aus den jeweiligen Vertragsunterlagen.

Allgemein betreffen dies die erforderlichen Schritte vor Vertragsabschluss und die Beantwortung gegenseitiger damit zusammenhängender Fragen. Darüber hinaus die Übermittlung von Angebots- und Projektstatus- sowie Rechnungsinformationen, die Kommunikation im Rahmen der Vertragserfüllung, die Abwicklung der abgeschlossenen Verträge und letztlich die Betreuung und den Service vor, während und nach der Geschäftsbeziehung mit Ihnen.

Ihre personenbezogenen Daten löschen wir, wenn diese für die Anbahnung und Ausführung einer Geschäftsbeziehung mit Ihnen nicht mehr erforderlich sind und gesetzliche Aufbewahrungspflichten nicht mehr entgegenstehen.

5.1 Interessenten

Wir bieten ausgewählten Mitarbeitern unserer Kunden, Messekontakten, Kunden unserer Kunden etc. die Möglichkeit, Informationen über unsere innovativen Lösungen, Produkte, Angebote sowie Veranstaltungen von SPIRIT/21 zu erhalten, die wir individuell auf Ihre Interessensgebiete abstimmen. Um eine optimale Betreuung Ihrer Anfragen gewährleisten zu können, nehmen wir Ihre Kontaktdaten nach ihrer Einwilligung in unser CRM System auf. Selbstverständlich können Sie jederzeit davon Abstand nehmen, indem Sie eine formlose E-Mail an unseren DSB schreiben.

5.2. Kontaktaufnahme per Telefon

Um unsere Dienstleistungen weiteren Unternehmen zur Verfügung zu stellen, erheben wir hin und wieder Daten von Personen dieser Unternehmen aus öffentlichen Quellen. Wir eruieren im Erstkontakt zunächst, ob überhaupt ein Interesse am Kontakt und an unserem Portfolio besteht, ohne in Details zu gehen.

Bei der Abwägung der Interessen sind wir der Meinung, dass unser Wunsch zur telefonischen Skizzierung unseres Portfolios Ihrem Interesse überwiegt, da es ausschließlich um konkrete geschäftliche Vorgänge Ihres Unternehmens geht.

6. Gültigkeit und Änderung unserer Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand 02/2020 und ist aktuell gültig. Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.